Nationaler Aktionsplan zur Steigerung der Gesundheitskompetenz vorgestellt

Jedem Zweiten fällt es schwer, gesundheitsbezogene Informationen zu finden, zu verstehen, zu beurteilen, zu nutzen oder auf die eigene Lebenssituation anzuwenden, um beispielsweise im Falle einer gesundheitlichen Beeinträchtigung die passende Hilfe ausfindig zu machen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Universität Bielefeld.

Einladung zur Teilnahme an einer wissenschaftlichen Online-Befragung

für Patient/innen mit Diabetes Mellitus Typ II, Bluthochdruck, Epilepsie, Rheumatoider Arthritis, COPD und Morbus Crohn

3. Mitgliederversammlung der DDF

Mit einem kurzen Rückblick hat der Vorstandsvorsitzende Dr. Klaus-Dieter Warz am 27. Oktober 2017 die nunmehr dritte Mitgliederversammlung der DDF seit der Gründung eröffnet. Er hob die Projektvielfalt und die vielen Tage ehrenamtlich geleisteten Engagements hervor und dankte allen Aktiven. Ein besonderer Dank für ihren unermüdlichen Einsatz ging an Elke Brückel, die zuvor von den anwesenden Mitgliedern mit einem Geburtstagsständchen überrascht wurde. Weiterlesen

Selbsthilfe 2.0

Das Wort Selbsthilfe kommt bei der jungen Generation nicht gut an. Es klingt nicht cool. Dafür habe ich vollstes Verständnis. Warum verwenden wir immer noch diesen Begriff? Schlechtes Marketing? Die Antwort ist einfach: Nur die „Selbsthilfe“ ist von Kostenträgern, politischen Gremien und anderen Akteuren im Gesundheitswesen offiziell anerkannt. Und nur die organisierte Selbsthilfe hat die Möglichkeit, sich durch Beteiligung im Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) dafür einzusetzen, dass innovative Therapien und Technologien in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) aufgenommen werden! Weiterlesen

Mitgliedsorganisationen des DDF insistieren auf Früherkennung und Prävention

Wichtige Information für Nutzer des NovoPen Ech und NovoPen 5

Wichtige Information für Nutzer des NovoPen Ech und NovoPen 5

Deutsche Diabetes Föderation: Strategien für 2017

Prävention, Digitalisierung und der gemeinsame Dialog mit anderen Selbsthilfeverbänden – das hat sich die Deutsche Diabetes Föderation (DDF) für die Zukunft vorgenommen. „Es ist wichtig, dass die Selbsthilfe gegenüber der Politik mit einer Stimme spricht“, erklärt Dr. Klaus-Dieter Warz, Vorsitzender der DDF. „Wir wünschen uns daher ein Bündnis mit den anderen Organisationen in der Diabetes-Selbsthilfe, um die etwa acht Mio. Menschen mit Diabetes in Deutschland angemessen auch vor gesundheitspolitischen Entscheidungsträgern vertreten zu können. Wichtig ist uns aber, an der föderalen Struktur festzuhalten.“ Auch die Synchronisierung von ähnlichen Projekten der verschiedenen Selbsthilfeverbände, etwa die Fortbildung für Lehrer im Umgang mit Diabetes, könnten sinnvoll sein. Weiterlesen

Die Mauern müssen weg!

Der Diabetes mellitus als chronische Stoffwechselerkrankung nimmt immer bedrohlichere Ausmaße an. Dies bezieht sich auf alle Facetten der Erkrankung, Anzahl an Neuerkrankungen, Folgekomplikationen, Todesfälle, Invalidität und vieles mehr.

In Deutschland sterben jedes Jahr sechsmal so viele Menschen an Typ 2 Diabetes und seinen Folgen als bisher angenommen. ¹ Die bisherigen Daten beruhen auf Erhebungen des RKI aus dem Jahr 2015 (Gesundheitsberichterstattung des Bundes) und unterschätzen die Dramatik der Erkrankung erheblich.

Weiterlesen

Bald Patientenvertretung im G-BA: DDF ist Neumitglied in der BAG Selbsthilfe

Mitgliederversammlung BAG SELBSTHILFE

Wir als DDF sind hocherfreut: Unser erst vor kurzem gestellter Antrag auf Aufnahme in die BAG SELBSTHILFE wurde am 29. April anlässlich der Mitgliederversammlung der BAG SELBSTHILFE in Königswinter mit eindeutiger Mehrheit angenommen! Schon seit Dezember 2016 ist die DDF Mitglied im PARITÄTISCHEN Gesamtverband. Weiterlesen

Neue Technologien können dem Diabetiker deutliche Fortschritte bringen

Auf der DDF MV am 18. März 2017 in Fulda präsentierten das Mitglied des wissenschaftlichen Beirats, Herr Prof. von Lilienfeld-Toal, und das Vorstandsmitglied Dr. Reiner Korthauer die Entwicklung neuer Technologien auf dem Diabetes-Sektor, die auf dem ATTD 2017 Kongress (Advanced Technology and Treatments in Diabetes) in Paris vorgestellt wurden.

Die Präsentation finden Sie hier.